Chronik

Karl Ertel, als erster und bisher einziger Oberpfälzer Judoka mit der Ehrennadel des Japanischen Judo-Verbandes (TENRI) ausgezeichnet, gründete 1985 in seiner Funktion als Bezirksfrauen- und Mädchenwart den weiblichen Oberpfalz-Kader. Unter seiner Leitung sorgten die Judoamazonen für die bisher größten Erfolge der weiblichen Bezirksauswahl: Gewinner des Bayernpokals und dreimal in Folge Sieger des Nordbayernpokals. Bereits 1988 nahm Ertel wieder eine "Gründer-Idee" in Angriff: die Idee, den ersten selbständigen Judoverein in Weiden zu gründen. Nachdem Dr. Heribert Müllner und Karl-Heinz Reisinger sich bereit erklärten, die Ämter des zweiten und dritten Vorsitzenden zu übernehmen und Günther Lehrer als Cheftrainer zusagte, kam die Sache auch schon ins Rollen.