Da das diesjährige Trainingscamp der Judokajugend des 1.JC Weiden und JKC Kümmersbruck wegen verletzungsbedingtem Trainerausfall abgesagt werden musste, wurde am Pfingstwochenende kurzerhand ein last minute Sportausflug nach Tirol organisiert.

Unter Leitung von Jessika Bertelshofer(1.JC) und Simone Hirsch (JKC) fuhren die jugendlichen Judoka nach Haiming zum Raftingevent.

Nach einer stauverzögerten Anreise konnten alle über Nacht nochmals revitalisieren, bevor es Samstagmorgens auf die Schlauchboote ging. Ausgestattet mit für  Judoka ungewohnten Anzügen und Schwimmwesten ging es nach einer gründlichen Einweisung durch die Guides des Veranstalters auf den Inn. In guten 2 Stunden wurde die Imster Schlucht durchpaddelt, wobei auch Schwimmen im Wildwasser, nautische Übungen und natürlich das Überwinden von Stromschnellen auf dem Programm standen.

Nach der gefühlt viel zu kurzen Paddelei ging es nach einer Stärkung auf den Weg nach Hause.